Kindergärten (Leistensche Stiftung)
Kindergarten "Maris Stella"


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulstr. 14
59964 Medebach
Tel.: 02982/764

Fax: 02982/908036

E-Mail:
maris-stella@kath-kitas-hsk.de

www.marisstella.de

 

Träger:
Kuratorium der Stiftung

„Leisten'sches Mauritius-Hospital zu Medebach“

Prozessionsweg 7
59964 Medebach

Telefon: 02982 /4060

Vorsitzender:
Pfarrer Dr. Achim Funder

Ansprechpartner :
Frau Hildegard Köster

E-Mail: hildegard.koester@paul-koester.de

 

Kooperation:

Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gem GmbH
Stiftsplatz 13
59872 Meschede
Telefon: 0291/99160
e-mail: info@kath-kitas-hsk.de
www.kath-kitas-hsk.de

Ansprechpartner: Michael Stratmann

Kindergartenleitung:
Karin Rupprath

Gruppen:
2 Gruppen
Sonnengruppe: Kinder im Alter von 2-6 Jahren mit 20 Kinder
Sterngruppe: Kinder im Alter von 3-6 Jahren mit 25 Kindern

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:  7.15-16.30 Uhr

 

 

Buchungszeiten:

  • 25 Wochenstunden (5*5 Stunden) in der Zeit von 7.15 bis 12.30 Uhr
  • 35 Wochenstunden (5*7 Stunden) in der Zeit von 7.15 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 16.30 Uhr
  • 35 Wochenstunden (5*7 Stunden) in der Zeit von 7.15 bis 14.30 Uhr
  • 45 Wochenstunden (5*9 Stunden) in der Zeit von 7.30 bis 16.30 Uhr

Integrationsplätze:
stehen bei Bedarf zur Verfügung

Zentral in der Stadtmitte in einer verkehrsberuhigten Zone-, ein gemütlicher Neubau auf 2 Etagen mit familiärer Atmosphäre-, weitläufiges Außengelände. Unser wichtigstes Ziel ist, dass "unsere" Kinder den Kindergarten als geschützten Raum erleben, in dem sie Verständnis, Vertrauen, Zuwendung und Geborgenheit erfahren.

Der Kindergarten arbeitet teiloffen und führt gruppenübergreifende Angebote durch, d.h. zu bestimmten Zeiten können die Kinder selbst entscheiden wo, mit wem und was sie spielen, erleben oder lernen möchten. In den Räumlichkeiten werden verschiedenste Möglichkeiten angeboten.

Soziale Kompetenz und religiöse Grunderfahrung
Die Erfahrungen der Kinder in unserer Einrichtung vertiefen die "Lebensregeln" in ihrem sozialen Umfeld.
- Sie lernen untereinander Anteil zunehmen.
- Anteil in der Gemeinschaft zu haben und
- Anteil zu geben

Die Kinder machen die Erfahrung, dass sie:
- einander brauchen,
-  zusammen gehören,
- miteinander und füreinander leben sollen.

Durch diese Erlebnisse lernen sie ihre eigene "Mitte" zu finden und entwickeln ihre Persönlichkeit.

Besondere Angebote:

  • Schulkinderföderung
  • Wahrnehmungs- und Konzentrationsspiele
  • Spielerisches Kennenlernen der Zahlen 1-10
  • Spielerisches Kennen der Buchstaben
  • Gestaltung eines Bilderbuches
  • regelmäßige Traumreisen und Entspannungsübungen

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns sehr wichtig.

Seit 2008 zertifiziert zum Familienzentrum mit folgenden Schwerpunkten: Bewegung, Entspannung, Gesundheit und Ernährung.

 


Zurück zur Übersicht der Artikel

Erzbistum Paderborn
Homepage unseres Erzbistums

mehr...

Pilgerweg in Berge
orte-verbinden.de

mehr...

Homepage des Pastoralen Raumes - Bereich Hallenberg

mehr...